Kurzbericht: CCS GV 2014

Am 29.11.2014 fand die 60. Generalversammlung des CCS in Neuchâtel statt. 264 stimm- und wahlberechtigte Mitglieder waren anwesend, zudem 708 Vertreterstimmen, so dass insgesamt 972 Stimmen vertreten waren – eine sehr grosse Beteiligung.

Hauptergebnisse

  • „CCS 2015″ wurde abgelehnt
  • Peter Amacher (Commodore a.i.) wurde nicht zum Commodore gewählt, neuer Commodore ist Daniel Rossier
  • Folgende neue Vizecommodores wurden gewählt: Fredy Haller, Peter Michel, Angelo Nocco, Jean-Marc Ritzenthaler, Gerhard Saladin, Gregor Schguanin
  • Beat Schifferli und Heiner von Ballmoos wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt
  • Einsetzung einer Arbeitsgruppe „Führungsstruktur“ unter der Leitung von Christoph Mylaeus-Renggli

Weiter wurde der Jahresbericht des Commodore a.i. von der Versammlung abgelehnt, die Jahresrechnung nach Fragen und kritischen Kommentaren schliesslich gut geheissen und der Zentralvorstand entlastet. Das Budget 2014/15 wurde mit zwei Änderung in den Bereichen „Personalkosten“ und „Abschreibungsdauer für Schiffe“ genehmigt.

Inhaltlich ist die IG Skipper sehr zufrieden mit den Resultaten der GV. Dass die Sachdiskussionen direkt an Personen geknüpft waren, war jedoch nie im Interesse der IG Skipper. Je länger je mehr wurde aber von der alten Clubführung klar gestellt, dass die Mitglieder an der GV nur via Wahlen des Commodore und der Vizecommodores über die Zukunft des CCS entscheiden können.

Damit die Wahlen im eigentlichen Sinne durchgeführt werden konnten, portierte die IG Skipper vier Kandidaten als Vizecommodores. Da sämtliche bisherigen Vizecommodores nach der Nichtwahl von Peter Amacher ihre Kandidatur zurückgezogen hatten, hatten die Mitglieder wieder keine richtigen Wahlmöglichkeiten. Umso erfreulicher ist es, dass Frédy Haller und Gerhard Saladin, die von der alten Clubführung als Vizecommodores vorgeschlagen wurden, ihre Kandidatur aufrecht erhalten haben und nun zusammen mit den Kandidaten der IG Skipper das Führungsteam bilden.

Die IG Skipper ist überzeugt, dass mit der Wahl von Daniel Rossier als Commodore und dem neuen Führungsteam der CCS in die richtige Richtung fährt. Wir wünschen Daniel und dem gesamten FT viel Erfolg und Freude im neuen Vereinsjahr.

Die GV hat getagt!

An der 60. Generalversammlung des CCS wurden Beat Schifferli und Heiner von Ballmoos zu Ehrenmitgliedern ernannt. Zudem wurden Daniel Rossier zum Commodore sowie Angelo M. Nocco, Gregor Schguanin, Jean-Marc Ritzenthaler, Peter Michel, Freddy Haller und Gerhard M. Saladin zu Vicecommodores gewählt. Die IG Skipper gratuliert den beiden Ehrenmitgliedern und den Gewählten und wünscht viel Erfolg.

FT 2014/15

Bild 49

CCS GV 2014: Wahlempfehlung

An der kommenden Generalversammlung werden wir auch an die Wahlurne gerufen. Es muss nicht nur ein neuer Commodore, sondern auch die Besetzung des Führungsteams neu gewählt werden.

Die IG Skipper hat in den letzten Monaten immer wieder betont, dass sie an der Gestaltung des CCS mitwirken will. Folgerichtig ist daher, dass die IG Skipper für die Wahlen eigene Kandidaten stellt und unterstützt.

Wahl des Commodore

Für die kommenden Herausforderungen wird eine Führungsperson gesucht, welche den CCS kennt, integrierend wirken kann und unterschiedliche Meinungen anhört. Sie muss bei den Mitgliedern wieder Vertrauen zurückgewinnen und Ruhe in den Club bringen. Dabei sind auch die verschiedenen Sprachregionen zu berücksichtigen. Diese Eigenschaften bringt

Daniel Rossier, Capitaine GR Genève

auf ideale Weise mit. Als ehemaliger Commodore und gegenwärtiger Captain der RG Genf, kennt Daniel den CCS in allen Belangen. Seine ruhige Art wird in der gegenwärtigen Situation sehr wohltuend wirken. Er steht für Integration und gegen Konfrontation, für gemeinsame Lösungssuche und gegen Ausgrenzung.

Der Vorstand der IG Skipper unterstützt nachdrücklich die Kandidatur von Daniel Rossier und empfiehlt diese Unterstützung seinen Mitgliedern.

Wahl der Vicecommodores in das Führungsteam (FT)

Die Mitglieder des FT sorgen für einen reibungslosen Betrieb in den verschiedenen Ressorts und übernehmen weitere Aufgaben.

Das FT kann aus bis sechs Vicecommodores bestehen. Damit die Aufgaben auf genügend Schultern verteilt werden und so der Überlastung entgegen gewirkt wird, stellt die IG Skipper als Ergänzung vier Kandidaten zur Wahl in das Führungsteam.

– Angelo Nocco (RG Zürich)

– Gregor Schguanin (RG Bern)

– Jean-Marc Ritzenthaler (RG Bern)

– Peter Michel (RG Vierwaldstättersee)

Wir empfehlen daher allen Mitgliedern und Freunden der IG Skipper sowie allen CCS Mitgliedern, denen der Club am Herzen liegt, unsere Kandidaten tatkräftig zu unterstützen. Sie stehen für einen offenen Dialog, Transparenz und Toleranz gegenüber allen Mitgliedergruppen.

Hier findest du zu jedem der vier Kandidaten ein kurzes Portrait. Es soll dir helfen, mehr über die einzelnen Kandidaten zu erfahren:

Kandidatur Jean-Marc Ritzenthaler

Kandidatur Gregor Schguanin

Kandidatur Angelo Nocco

Kandidatur Peter Michel